Lodoicea maldivica

Coco de Mer

[acf_subheader_form_amp]

Lodoicea maldivica

Coco de Mer

Praslin Island Seychelles - © Sven Dänner

Systematik

Ordnung:
Familie:
Mehr anzeigen

Merkmale

Herkunft:
Wuchsform:
Wuchshöhe:
Mehr anzeigen

Praslin Island Seychelles - © Sven Dänner

Lodoicea maldivica - Eines der bekanntesten Wahrzeichen der Seychellen stellt die sogenannte Coco de Mer (Seychellenpalme) dar. Hierbei handelt es sich um eine endemische Fächerpalmenart, die ausschließlich auf den Inseln Praslin und Curieuse vorkommt. Auf Praslin wächst sie im sog. Vallée de Mai, dem Rest eines ursprünglichen Palmenwaldes. Dieser gehört zum Unesco-Weltnaturerbe.

Praslin Island Seychelles - © Sven Dänner

Als zweihäusige Pflanze existieren bei der Seychellen-Palme ausschließlich männliche und ausschließlich weibliche Exemplare. Die weibliche Palme trägt die herzförmige Frucht mit den bis zu 25 kg schweren Samen. Diese stellen die größten und schwersten Samen des Pflanzenreichs dar. Sie können weder von Tieren fortgetragen werden, noch schwimmen sie im Wasser. Die Keimung findet in der Regel direkt neben der Mutterpflanze statt. Coco de Mer kann Wuchshöhen von über 25 m erreichen. Das älteste bekannte Exemplar wird auf 300 Jahre geschätzt.

Praslin Island Seychelles - © Sven Dänner
Praslin Island Seychelles - © Sven Dänner
Praslin Island Seychelles - © Sven Dänner

Klicken Sie jetzt auf „Info bei Verfügbarkeit“. Wir informieren Sie kostenlos, sobald diese oder ähnliche Arten verfügbar sind.